Costa de la Luz - Reise Know

Comentarios

Transcripción

Costa de la Luz - Reise Know
SP
Huelva
Sevilla
a
Jerez
de
la
Lu
Hans-Jürgen Fründt
Handbuch für individuelles Entdecken
Córdoba
Granada
Ronda
Málaga
Cádiz
Gibraltar (GB)
z
AT L A N T I K
Tanger
MITTELMEER
MA
34 Seiten zu Sevilla
Mit praktischen Übersichtskarten zu jeder Region
Mit REISE KNOW-HOW Spanien entdecken:
Die Costa de la Luz
mit diesem kompletten Reiseführer entdecken:
Landkarte
Andalusien:
KulturSchock
Spanien:
CityTrip Granada,
Sevilla, Córdoba:
Hintergründe zu
Geschichte und Politik,
Alltag und Religion
Stadtführer zu Anda- die detaillierte
lusiens beliebtesten Landkarte
Städten
aus dem
world mapping
projectTM
Weitere Titel (Auswahl):
Z Costa Blanca
Z Costa Brava
Z Costa Dorada
Z Kalabrien, Basilikata
Z Korsika
Z Malta, Gozo, Comino
Z Sardinien
Z Sizilien
Kauderwelsch
Spanisch –
Wort für Wort:
Grundkenntnisse
für das Sprechen und
Verstehen im Alltag
CityTrips für die
Mittelmeerregion (Auswahl):
Z CityTrip Barcelona
Z CityTrip Florenz
Z CityTrip Istanbul
Z CityTrip Marseille
Z CityTrip Palma de Mallorca
Z Alle praktischen Reisefragen von A bis Z
Z Sorgfältige Beschreibung aller sehenswerten Orte und Landschaften
Z Kulinarische Tipps: die ganze Vielfalt der spanischen und andalusischen Küche
Z Unterkunftsempfehlungen für jeden Geldbeutel:
Campingplätze, Jugendherbergen, Ferienwohnungen, Hotels
Z Alle Verkehrsmittel: Auto, Mietwagen, Flugzeug, Bahn, Bus
Z Kenntnisreiche Darstellung von Museen und anderen Sehenswürdigkeiten
Z Tipps für Aktivitäten: Badestrände, Wassersport, Wandern, Radfahren u.v.m.
Z Empfehlungen für den spanischen Alltag: Cafés, Bars, Märkte und Feste
Z Fundierte Informationen zu Geschichte, Kultur und Traditionen
Z 360 Seiten
Z 16 Stadtpläne und Karten
Z Rund 200 Fotos
Z Exkurse und Info-Kästen
Z Kleine Sprachhilfe
Spanisch
Z Ausführliches Register
REISE KNOW-HOW Verlag
Peter Rump, Bielefeld
7., neu bearbeitete
und komplett aktualisierte
Auflage 2014/15
€ 14,90 [D]
ISBN 978-3-8317-2445-1
Der komplette Reiseführer für individuelles Reisen und Entdecken entlang der „Küste des Lichts“
TIPPS
Die windigste Ecke:
beim Surfer-Treff in Tarifa | 18
Die gemütlichste Restaurantmeile:
am Strand von Sanlúcar de Barrameda | 105
Luxushotel in traumhafter Lage:
der Parador Nacional Cristóbal Colón bei Mazagón | 188
REISE KNOW-HOW Verlag Peter Rump Bielefeld
st
50 km
Costa de la Luz
Co
0
mit Sevilla
P
Strand pur:
24 Kilometer Sand zwischen Matalascañas und Mazagón | 187
Die einsamsten Buchten:
fünf auf einen Streich bei Conil | 54
Das schönste Weiße Dorf:
Arcos de la Frontera | 119
Die quirligsten Live-Bilder:
in der Cámara oscura von Cádiz | 82
Auf den Segelschiffen des größten Entdeckers:
an der Mole der Karavellen in La Rábida | 196
Der umstrittenste Felsen:
die britische Enklave Gibraltar | 125
Der komplette Reiseführer für individuelles Reisen und Entdecken entlang der „Küste des Lichts“
Odeleite
PO R TUG AL
Villablanca
Azinhal
Casa
del Coto
to
Niebla
184
San Juan
del Puerto
204
N431
200
Huelva
Cartaya
Aljaraque
220
Las Marismas
216
del Odiel
La
Ayamonte
214
Redondela 221 El
Terrón
El
225
El Portil
La Antilla Rompido
228
Isla Islantilla &
Isla
Cristina
Playa
209
223
Canela
de la Antilla
Punta
Umbría
210
Villarrasa
Moguer
191
Palos
de la Frontera
La Rábida
188
Mazagón
Rociana
del Concado
Lucena
del Puerto
Hinojos
Fino del
Cuervo
La Matilla
Palacio
de Acebrón
Casa
de la
Matanza
179
i
El Rocío
La Rocinai M a
r
445
Playa &
de Castilla
494
i
El Acebuche
A
176
Matalascañas
L
182
ocio
lR
AT L AN T I K
Carrión
de los
Céspedes
S P A N I E N
187
L
Escacena
Castilleja
Almonte
de
D E
Manzanilla
Chucena
Bollullos Par
del Concado
Bonares
Urbanización
Alcor
C O S T A
N431
A49
N345
Peguerrillas
o
Rí
E LAS
A D
RUT
MAS
RIS
MA
Villa Real de
Santo Antonio
Emb. de Los
Machos
Lepe
230
Castro Marim
Casa
de la Pita
Gibraleón
Candón
Trigueros
José
Antonio
Valverde
dia
mar
o de Gua
Tariquejos
Embalse
de Piedras de Piedrase
Paterna
Villalba
La Palma de
Alcor
del Concado
n
i
Parque
Nacional
de Doñana
Cañ
© R EISE KNOW -HOW 2014
10 km
Beas
Ti
443
Río
0
CoLuzFU2
Odiel
Nördliche Costa de la Luz
U
Río
G u a d a lq u
ivir
Z
Legende zu den Stadtplänen
±
±
±
±
±
Übernachtung
Essen und Trinken
Einkaufen/Sonstiges
Nachtleben
Wassersport
|
¶
[
†
Ü
Touristeninformation
Bushaltestelle
Post
Kirche
Bootsanleger
“
·
…
ü
p
q
Sehenswürdigkeit
Burg
Museum
Ruinen
Parkplatz
Parkhaus
102
Fábrica de Hielo
i
Sanlúcar
de Barrameda
99
Chipiona
Playa de Regla
& 491
El Bercial
Costa Ballena
Preiskategorien
Preiskategorien
(Übernachtung für 2 Personen im DZ
ohne Frühstück in der Hauptsaison)
①
②
③
④
=
=
=
=
unter 40 €
40–70 €
70–100 €
über 100 €
USKaserne
Pun ta
Candor
99
99
Ortsbeschreibung
auf Seite 99
Ortsbeschreibung auf
Seite 99, mit Stadtplan
94
&
Playa de
Costilla
Rota
Ü
Bahía
de Cádiz
Cádiz
99
102
Chipiona
Sanlúcar
de Barrameda
Cortijo
del Barroso
Sevilla
Guadalcacín
N340
Las Tablas
Costa Ballena
&
Ü Vista
Hermosa
Bahía de Cádiz
72
Ü
Jédula
N342
Jerez
de la Frontera
G
A-4
Funtebravía
Playa de
Costilla
Rí
o ua
d
AP-4
89
a l et
e
Lag.
de Medina
El Puerto
de Santa María
La Barca
de la Florida
El Torno
Playa de la Victoria &
67
47
64
61 La Barrosa
Novo Sancti-Petri
Los Naveros
Campano
El Colorado
Playa de la Barrosa &
C
Urb. Roche
A-48
O
Urb. Fuente
del Gallo
343
S
T
43
Río
B arba
A
L
A
&
La Sauceda
El Colmenar
te
Las Lomas
Cortillo
de la Mediana
Casa de
Arnao
Marchenilla
3331
Castellar
Embalse de
Guadarranque
San
Pedro
Barbate
Embalse de
Charco Redondo
Cortijo
de Tapatanilla
La Zarzuela
Playa
El Carmen
Urbanización
Atlanterra
Al
m o Casa de
d ó vTornos
ar
29
Venta de
Zahara
de Los Atunes N340 Facinas
28
Bolonia
L
Molino
de Fuego
99
Ortsbeschreibung
auf Seite 99
Ortsbeschreibung auf
Seite 99, mit Stadtplan
Málaga
Venta de Ojén
Algeciras
Turrao
Bahía
de
Algeciras
125
GB
Gibraltar
El Chorillo
El Chaparral
A-7
San Roque
La Línea de
la Concepción
Los Barrios
El Bujeo
Pedro Valiente
U
18
Z
Tarifa
MEERENGE VON
99
San Martín
del
Terrosillo
Castellar
de la Frontera Urbanización
Sotogrande
Zanona
Venta
de Retín
Gaucín
Jimena
de La Frontera
381
Río
Caños
de Meca
E
Aljibe
1092
¯
Embalse de
Barbate
Embalse
del Celemín
33
36
3331
Molino
Castro
Benalup
de Sidonia
Vejer
de la Frontera
40
El Palmar
Casa de Toronjil
Los Baladejos
Libreros
Conil de
la Frontera
AT L ANT IK
Pedregosillo
Cortijada
del Grullo
51
D
500 m
Cortijo
del Lobo
Cortes
de la Frontera
341
Alcalá
del Los Gazules
La Canaleja
346
Bativás
Chiclana
de la Frontera
Sancti-Petri
Medina Sidonia
Ubrique
Charco
de los Hunores
Rojitán
Cortijo de
Quibrahachas
San José
del Pedroso
San Fernando
Algar
S P A N I E N
Gigonza
Paterna
de la Rivera
A-4
Cortijo
El Rodadero
San José
del Valle
343
10 km © R EISE KNOW -HOW 2014
CoLuzFU3
Benaocaz
Villaluenga
del Rosario
0
Embalse de los Hurones
Embalse
de Guadalcacín
381
Puerto Real
Südliche Costa de la Luz
344
Venta de
la Perdiz
Cortijo Martelilla
Valdelagrana
Cádiz
1000 m
Embalse
de Arcos
119
Arcos
de la Frontera
109
USKaserne
94
Pun ta
C an d or Rota
Mesas
de Santiago
136
GIBRALTAR
SPANIEN
Benzu
Tanger
Uad Er Remel
Yebel Musa
842
¯
Ceuta
Aaín
MAROKKO Dechicha
Fridek
1
Hans-Jürgen Fründt
836cl sm
Costa de la Luz
„Un paraíso (si el viento lo permite)“
Ein Paradies (wenn der Wind es erlaubt)
aus: GEO Español, Heft 159
098cl jf
Impressum
Hans-Jürgen Fründt
REISE KNOW-HOW Costa de la Luz
erschienen im
REISE KNOW-HOW Verlag Peter Rump GmbH
Osnabrücker Str. 79, 33649 Bielefeld
© REISE KNOW-HOW Verlag Peter Rump GmbH 2001, 2003,
2006, 2008, 2010, 2011
7., neu bearbeitete und komplett aktualisierte
Auflage 2014
Alle Rechte vorbehalten.
Gestaltung
Umschlag: G. Pawlak, P. Rump (Layout);
JB Bild|Text|Satz (Realisierung)
Inhalt: G. Pawlak (Layout),
JB Bild|Text|Satz (Realisierung)
Fotonachweis: Susanne Muxfeldt (sm),
Hans-Jürgen Fründt (jf)
Titelfoto: Hans-Jürgen Fründt
(Motiv: Düne an der Playa de Bolonia)
Karten: Catherine Raisin
Lektorat: Liane Werner
Lektorat (Aktualisierung): JB Bild|Text|Satz
Druck und Bindung: Wilhelm & Adam, Heusenstamm
ISBN 978-3-8317-2445-1
Printed in Germany
Dieses Buch ist erhältlich in jeder Buchhandlung
Deutschlands, der Schweiz, Österreichs, Belgiens
und der Niederlande.
Bitte informieren Sie Ihren Buchhändler
über folgende Bezugsadressen:
Deutschland
Prolit GmbH, Postfach 9, D-35461 Fernwald (Annerod)
sowie alle Barsortimente
Schweiz
AVA Verlagsauslieferung AG
Postfach 27, CH-8910 Affoltern
Österreich
Mohr Morawa Buchvertrieb GmbH
Sulzengasse 2, A-1230 Wien
Niederlande, Belgien
Willems Adventure, www.willemsadventure.nl
Wer im Buchhandel trotzdem kein Glück hat,
bekommt unsere Bücher auch über unseren
Büchershop im Internet: www.reise-know-how.de
Wir freuen uns über Kritik, Kommentare
und Verbesserungsvorschläge, gern auch
per E-Mail an [email protected]
Alle Informationen in diesem Buch sind
vom Autor mit größter Sorgfalt gesammelt
und vom Lektorat des Verlages gewissenhaft
bearbeitet und überprüft worden.
Da inhaltliche und sachliche Fehler nicht
ausgeschlossen werden können, erklärt der
Verlag, dass alle Angaben im Sinne der
Produkthaftung ohne Garantie erfolgen
und dass Verlag wie Autor keinerlei
Verantwortung und Haftung für inhaltliche
und sachliche Fehler übernehmen.
Die Nennung von Firmen und ihren Produkten und ihre Reihenfolge sind als Beispiel
ohne Wertung gegenüber anderen anzusehen. Qualitäts- und Quantitätsangaben sind
rein subjektive Einschätzungen des Autors
und dienen keinesfalls der Bewerbung von
Firmen oder Produkten.
Hans-Jürgen Fründt
COSTA DE LA LUZ
Vorwort
734cl sm
4
Auf der Reise zu Hause
www.reise-know-how.de
Ergänzungen nach Redaktionsschluss
kostenlose Zusatzinformationen
und Downloads
P das komplette Verlagsprogramm
P aktuelle Erscheinungstermine
P Newsletter abonnieren
P
P
Bequem einkaufen
im Verlagsshop
Oder Freund auf
Facebook werden
Vorwort
Afrika liegt gerade mal 14 Kilometer entfernt, Barcelona dagegen 1300 Kilometer;
so viel zur Grundorientierung. Diese Lage
prägt: Immerhin satte 3200 Stunden im
Jahr scheint die Sonne bei einer durchschnittlichen Temperatur von 17,6 °C.
Zunächst einmal gibt es sehr schöne
Sandstrände, die aber nur bedingt zum
Sonnenbaden genutzt werden können,
denn es pustet beständig ein sehr starker
Wind – was die Liegestuhlfraktion ärgert
und die Surfer freut. Die treffen sich vornehmlich in Tarifa und sausen mit ihren
Brettern die Küste rauf und runter. In malerischer Lage locken auch einige wunderschöne Weiße Dörfer. Als ob ein Künstler
mit großem Pinsel Regie geführt hätte:
Grundfarbe Weiß, hier und da ein Klecks
Rot (Dachziegel), vereinzelt Grün (Blumen) und schließlich Braun (Erde). Conil,
Vejer und Arcos heißen diese Kleinode.
Und dann ist da noch die gastronomische
Seite: Fisch und Meeresfrüchte stehen
überall ganz oben auf der Speisekarte, in
einigen Orten wetteifern die Lokale regelrecht um die geneigte Kundschaft. Das
Schönste aber ist, dass bis auf ganz wenige
Ausnahmen kein Bauboom ausgebrochen
ist. Die Orte sind noch malerisch verspielt,
die Touristen integrieren sich zumeist ins
Ortsbild. Wahrscheinlich trägt der Wind
die Last der Schuld, in diesem Fall möchte
man sagen: „Gracias a Dios“.
Von Süd nach Nord werden hier alle
Orte der Costa de la Luz vorgestellt, mit
einer Fülle von Tipps und Hinweisen.
Schließlich soll es sich doch lohnen, einmal diese lange Reise auf sich zu nehmen,
nicht wahr? Buen viaje!
Hans-Jürgen Fründt
6
Inhalt
Inhalt
2
Vorwort
Verzeichnis der Karten und Exkurse
Hinweise zur Benutzung
Die Regionen im Überblick
4
8
9
10
Die Küste der
Provinz Cádiz
und Gibraltar
12
1
Weite Strände und charmante Orte 15
Überblick
Tarifa
Bolonia
Zahara de los Atunes
Barbate
Caños de Meca
El Palmar
Vejer de la Frontera
Medina Sidonia
Conil de la Frontera
Novo Sancti-Petri
Chiclana de la Frontera
San Fernando
Cádiz
El Puerto de Santa María
Rota
Chipiona
Sanlúcar de Barrameda
Jerez de la Frontera
Arcos de la Frontera
Gibraltar
16
18
28
29
33
36
40
43
47
51
61
64
67
72
89
94
99
102
109
119
125
Sevilla
136
Eine Stadt mit Magie
140
Überblick
Geschichte
Anreise
Fortbewegung in der Stadt
Sehenswertes
Kathedrale
La Giralda
Real Alcázar
Archivo de las Indias
Barrio de Santa Cruz
Hospital de los Venerables
Sacerdotes
Museo del Baile Flamenco
Casa de Pilatos
Ayuntamiento
Museo de Bellas Artes
Basílica de la Macarena
Parque María Luisa
Plaza de España
Plaza de Toros
Torre del Oro
Barrio de Triana
Metropol Parasol
Praktische Tipps
140
141
143
144
145
145
148
149
152
154
3
Die Küste der
Provinz Huelva
154
154
156
157
157
157
158
159
160
161
161
162
163
170
Noch mehr Strand und
unberührte Natur
172
Überblick
Matalascañas
El Rocío
Parque Nacional de Doñana
Playa de Castilla
Mazagón
Palos de la Frontera
175
176
179
182
187
188
191
Inhalt
Moguer
Huelva
Punta Umbría
El Portil
El Rompido
El Terrón
La Antilla
Islantilla
Isla Cristina
Isla Canela
Ayamonte
4
200
204
209
214
216
220
221
223
225
228
231
Praktische Reisetipps von A bis Z 234
Anreise
Autofahren
Diplomatische Vertretungen
Ein- und Ausreisebestimmungen
Essen und Trinken
Feste und Feiertage
Geldfragen
Gesundheit
Infostellen
Mit Kindern unterwegs
Notfälle
Öffentliche Verkehrsmittel
Öffnungszeiten
Post
Radfahren
Reisezeit
Sicherheit
Sport und Erholung
Sprache
Telefonieren
Unterkunft
Versicherungen
236
243
252
252
254
265
272
274
275
276
278
280
281
281
282
284
285
287
290
292
293
300
5
Land und Leute
Geografie
Klima
Die Andalusier
Symbole Andalusiens
Geschichte
Andalusien heute
6
Anhang
Literaturtipps
Kleine Sprachhilfe
Register
Der Autor und die Fotografin
302
304
306
308
315
315
333
344
346
348
354
360
579cl sm
7
8
Karten
Nördliche Costa de la Luz
Umschlagklappe vorn
Südliche Costa de la Luz
Umschlagklappe hinten
Die Regionen im Überblick
10
Regionenkarten
Die Küste der Provinz Cádiz
Sevilla, Übersicht
Die Küste der Provinz Huelva
Parque Nacional de Doñana
Küste bei Punta Umbría
Ortspläne
Tarifa
Conil de la Frontera
Cádiz
El Puerto de Santa María
Jerez de la Frontera
Sevilla, Altstadt
Huelva
Ayamonte
20
52
76
88
110
146
206
230
Praktische Reisetipps A–Z
Paella –
ein Arme-Leute-Gericht
Die Bar –
das Wohnzimmer des Spaniers
257
14
138
172
184
210
Exkurse
Die Küste der Provinz Cádiz und Gibraltar
Die Schlacht vonTrafalgar
39
Herzog von Medina Sidonia
50
Camerón de la Isla
68
Die Ecken der Häuser in Cádiz
75
Das Who’s who des Sherry
112
Sevilla
Wo ist das Grab des Kolumbus?
153
Die Küste der Provinz Huelva
Kolumbus – Entdecker oder Fälscher? 194
Die drei Schiffe von Kolumbus
196
Land und Leute
Flamenco – die Seele Andalusiens
La siesta oder
warum die Spanier nicht aussterben
Begriffe aus al-Andalus
Geliebt und verpönt –
der Kampf mit den Stieren
262
313
314
324
340
Hinweise zur Benutzung
Hinweise
zur Benutzung
Orts- und Adressangaben
Auf den Straßen Andalusiens sowie bei
Ortsangaben und Adressen hier im Buch
wird der Leser wiederholt auf bestimmte
Begriffe oder Abkürzungen stoßen, die
nicht so ohne Weiteres immer übersetzt
werden können. Hierzu eine Übersicht:
Avenida –
Avda. oder Av.
Barrio
Cala
Cabo
Calle – c/
Carretera – Ctra.
Casa
Castillo
Centro
Ciudad
Iglesia
Mercado
Mirador
Museo
Paseo – P°
Playa
Plaza –
Pl., Plz. oder Pza.
Pueblo
Punta
sin número – s/n
Torre
Urbanización
Preiskategorien (Hotel)
(Übernachtung für 2 Personen im DZ
ohne Frühstück in der Hauptsaison)
①
②
③
④
=
=
=
=
unter 40 €
40–70 €
70–100 €
über 100 €
a Der Schmetterling ...
... zeigt an, wo man besonders gut Natur
erleben kann oder Angebote im Bereich des
nachhaltigen Tourismus findet.
Allee; breite Straße
(Stadt-)Viertel
kleine Bucht
Landspitze
Straße
Überlandstraße
Haus
Burg
Zentrum
Stadt
Kirche
Markt
Aussichtspunkt
Museum
Promenade, breite Straße
(oft am Meer entlang)
Strand
Platz
Dorf
Landspitze
ohne Hausnummer (oft
bei markanten Gebäuden)
Turm
Neubaugebiet, meist
aus Ferienwohnungen
bestehend
MEIN TIPP: ...
... steht für spezielle Empfehlungen des
Autors: abseits der Hauptpfade, persönlicher
Geschmack.
Nicht verpassen!
Die Highlights der Region erkennt man an
der gelben Hinterlegung.
Bei Wohnungen gibt es so gut wie nie Namensschildchen, stattdessen wird auf das Stockwerk und
die Lage im Flur hingewiesen:
i, iz. oder izqu. = izquierda („links“)
c = centro („Mitte“)
d oder derr. = derrecha („rechts“)
Als ich noch in Madrid wohnte, lautete meine
Adresse: „c/ Ave María 50, 1° i“, das bedeutet „calle
Ave María Hausnummer 50, erster Stock links“ –
alles klar?
Im Buch werden auch Hotels und Campingplätze
vorgestellt, die an der Nationalstraße 340 liegen, an
der Carretera N-340. Die Kilometerangabe gilt hier
als Adresse, also z. B.: Ctra. N-340, km 88,35.
9
10
Die Regionen im Überblick
San Silvestre
de Guzmán
Embalse
de Piedras San Bartolomé
de la Torre
Emb. de Los
Machos
Die Regionen
im Überblick
1
PORTUGAL
Ayamonte
Villa Real
de Santo
Antonio
Isla
Canela
El
El
Terrón Rompido
Islantilla
La Antilla El Portil
Isla
Cristina
C
Die Küste der Provinz Cádiz und Gibraltar | S. 12
Was soll man mehr loben, stärker hervorheben? Die tollen kilometerlangen Strände, die sich hier überall
ausrollen? Oder die schicken Weißen Dörfer mit ihren malerischen engen Gassen und kalkweiß getünchten
kleinen Häusern? Oder die sportlichen und kulinarischen Genüsse, die hier geboten werden? So oder so,
diese Küste bietet eine ganze Menge. Surfer treffen sich in Tarifa (S. 18) und Caños de Meca (S. 36). Wunderschöne Weiße Dörfer sind Vejer de la Frontera (S. 43), Medina Sidonia (S. 47) und Arcos de la Frontera
(S. 119). Touristisch stärker erschlossene Orte mit großen, dabei meist dennoch architektonisch gefälligen
Hotels sind Conil de la Frontera (S. 51) oder Novo Sancti-Petri (S. 61), ruhigere und deutlich kleinere Orte
mit familiären Pensionen wären El Palmar (S. 40) und Bolonia (S. 28). Wunderbare Fischgerichte in urigen
Lokalen bekommt man in El Puerto de Santa María (S. 89) und in Sanlúcar de Barrameda (S. 102). Hier und
auch in Jerez de la Frontera (S. 109) sowie Chiclana de la Frontera (S. 64) lockt eine Sherry-Verköstigung.
Für Geschichtsbewusste bietet sich der Besuch von Cádiz (S. 72) an, einer Stadt mit immerhin 3000-jähriger
Geschichte auf dem Buckel, oder auch der römischen Fundstätte Baelo Claudia in Bolonia. Und nicht zuletzt
bleibt das geschichtliche Kuriosum Gibraltar (S. 125), ein britischer Außenposten auf spanischem Territorium
mit Rechtsverkehr.
2
Sevilla | S. 136
Sevilla ist die viertgrößte Stadt Spaniens und eine der reizvollsten überhaupt. Sie konnte sich über die Jahrhunderte ausdehnen, in den Randgebieten wachsen und moderner werden, aber der alte Kern mit seiner Altstadt blieb, was er schon immer war: ein Kleinod. Entstanden schon zur Zeit der arabischen Präsenz, hat die
Altstadt sich bis heute erhalten. Stimmig ist das Bild mit der hoch aufragenden Giralda (S. 148) und den
engen, verschlungenen Gassen mit Häusern, die von außen nicht selten schmucklos wirken, hinter deren
Mauern sich jedoch oft ganz bezaubernde Gärten verstecken. Verlockend auch die Tapasbars zum Schlemmen
und Zeitvergessen, die Monumente zum Staunen, so die gewaltige Kathedrale (S. 145), der wuchtige und zugleich verspielt dekorierte Alcázar (S. 149), der Torre del Oro (S. 161), das Archivo de las Indias (S. 152), in
dem Millionen Dokumente aus Spaniens Kolonialzeit lagern. Etwas am Rande dann der weitläufige Parque
María Luisa (S. 158) mit der Plaza de España (S. 159) und ihren wunderschönen Kachelarbeiten.
3
Die Küste der Provinz Huelva | S. 170
Ganz im Südwesten Spaniens liegt diese Küste und damit auch ein wenig außerhalb des touristischen Fokus.
Zumindest der internationalen Touristen, denn die Bewohner der Stadt Sevilla schätzen die nahen, kilometerlangen Strände von Matalascañas (S. 176) schon sehr lange. Diese erstrecken sich insgesamt über rund 40 Kilometer! Allerdings ist nur ein kleiner Teil davon erschlossen, der restliche Bereich zählt zum Parque Nacional de
Doñana (S. 182), einem der größten Naturschutzgebiete Europas. Und der kleine Ort El Rocío (S. 179) gehört
O
Gibraleón
o
R ío T in t
Mar del R
o
cio
Marchena
Arahal
La Puebla
de Cazala
Los Palacios
y Villafranca
El Rocío ama r
di
Caño
a da l q u
Matalascañas Parque Nacional
de Doñana
Embalse de la
Torre del Águila
Las Cabezas
de San Juan
Gu
Lebrija
Morón
de la Frontera
El Coronil
Montellano
Algodonales
Rí
o
A
Alcalá
de Guadaíra
Utrera
ivir
Mazagón
3
Playa de Castilla
T
2
Aznalcázar
&
Espera
Trebujena
El Cuervo
D
Sanlúcar
de Barrameda
Chipiona
Arcos
de la Frontera
E
Jerez
de la Frontera
A-4
Rota
AP-4
&
Playa de Costilla
El Puerto
de Santa María
Cádiz
Playa de la Victoria &
1
Embalse
de Guadalcacín
San Fernando
L
Chiclana de la Frontera
¯
Aljibe
1092
Alcalá
del LosGazules
Medina
Sidonia
te
A-48
Conil de la Frontera
B Embalse
Vejer
ío
de la Frontera R
del Celemín
&
Al
Barbate
U
Playa
El Carmen
Z
Bolonia
mo
A-7
Sol
Costa del
la Luz
Costa de
L
Caños de Meca
Embalse de
Guadarranque
Embalse de
La Línea de
Charco Redondo la Concepción
d ó va
r
Algeciras
Zahara
de Los Atunes
Gibraltar
Río
El Palmar
Jimena
de La Frontera
Embalse
del Barbate
A
Novo Sancti-Petri
Playa de la Barrosa &
Ubrique
S P A N I E N
Paterna
de la Rivera
A-4
Villamartin
Embalse
de Bornos
El Bosque
Embalse de los
Hurones
ar
ba
S
Die Regionen im Überblick
11
Sevilla
Coluz_Vorspann
Pilas
Almonte
Fuentes
de Andalucía
Mairena
del Alcor
AP-9F
Moguer
Las Marismas del
Odiel
Palos d e
la Frontera
Punta
Umbría
Sanlúcar
la Mayor
d e Gu a
Huelva
Carmona
La Palma
del Concado
Beas
Tarifa
MEERENGE VON GIBRALTAR
zu den verblüffendsten Dörfern ganz Spaniens – hier gibt es keine einzige asphaltierte Straße, die meisten
Häuser gehören einer kirchlichen Bruderschaft und vor fast allen Häusern stehen Gatter zum Anbinden von
Pferden. Warum? Zu Pfingsten strömen in einer der größten Prozessionen Spaniens Zehntausende mit Pferd
und Wagen hierher, um der Jungfrau von El Rocío zu huldigen. Geschichtlich Bedeutsames trug sich an diesem
Küstenabschnitt auch zu: Von Palos de la Frontera (S. 191) startete Kolumbus zu seiner ersten Entdeckungsfahrt
im Jahr 1492, heute wird dieser Tat hier in großem Stil gedacht. Sogar originalgetreue Nachbauten seiner
Schiffe können begutachtet werden. Westlich der großen Stadt Huelva (S. 204) setzt sich das Ensemble der
schönen Strände fort. Manche Orte sind hier touristisch etwas stärker erschlossen, so etwa Islantilla (S. 223),
doch insgesamt bleibt es ziemlich ruhig. Noch immer stechen Fischer in See, bieten ihren Fang im Hafen an, so
beispielsweise in Punta Umbría (S. 209) oder auch in Isla Cristina (S. 225). Und überall dort locken auch gute
Restaurants auf hungrige Gäste.

Documentos relacionados

Costa de la Luz - Reise Know

Costa de la Luz - Reise Know Überlandstraße Haus Burg Zentrum Stadt Kirche Markt Aussichtspunkt Museum Promenade, breite Straße (oft am Meer entlang) Strand Platz Dorf Landspitze ohne Hausnummer (oft bei markanten Gebäuden) Tu...

Más detalles